Escom Intel 286 Desktop PC – mit Turbo Modus doppelt so schnell

Diesen schönen und sensationellen Fund gab es günstig auf Ebay. Fast nicht mehr zu finden und selten auch im Internet zu sehen ein originaler Intel 286er Desktop-PC der Firma Escom aus dem Jahr 1991.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus für DOS und Windows
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus für DOS und Windows

Dieser PC ist ein Desktop-PC, der Monitor wird also auf den PC gestellt und die Tastatur liegt üblicherweise vor dem PC. So waren Büros in den 1990ern standardmäßig ausgestattet.

Unverbastelter Originalzustand

Der Computer hat die üblichen Massenspeicher seiner Zeit, ein 3,5″ Diskettenlaufwerk [Anzeige] mit 1,44MB und ein damals noch immer aktuelles 5,25″ Diskettenlaufwerk mit 1,2MB. Der Zustand des PCs ist “unverbastelt”, somit leider auch sehr schmutzig 😒, aber eben original.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus - VGA und Schnittstellen
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus – VGA und Schnittstellen

Die Schnittstellen auf der Rückseite sind als übersichtlich zu bezeichnen. Neben einer (damals neuen und top aktuellen) VGA-Karte findet man 2x Seriell, 1x Parallel und sogar einen Gameport für Joysticks oder andere analoge Geräte.

Anzeige 

Sogar mit Post-Prüfzeichen

Natürlich hat der Escom Desktop-PC ein Post-Prüfzeichen (BZT), da PCs damals unterstellt wurde, sie könnten mit hochfrequenter Strahlung (16 MHz 😊) Fernmeldeeinrichtungen, Telefone oder den Fernsehempfang stören.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus - Gehäuse öffnen
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC mit Turbo Modus – Gehäuse öffnen

Viele Desktop-Gehäuse [Anzeige] wurden wie hier zu sehen einfach aufgeklappt. Zum Öffnen des PC-Gehäuses braucht man keine Schrauben zu lösen. Einfach auf die beiden Knöpfe links und rechts drücken und den Deckel nach oben klappen.