PC Upgrade auf Ryzen 5 von Core i5 + m2 SSD – Mainboard Tausch – Was ein Unterschied!

Der Mainboard Tausch und das Upgrade des Prozessors mit neuem DDR4-RAM und einer besseren SSD lohnt sich bei Windows 10 auf jeden Fall. Der Intel Core i5 in diesem PC hat trotz seiner 16GB RAM ausgedient und muss einem Ryzen 5 mit 16GB DDR4 und einer Samsung m2 SSD weichen. Klar, dass hier Windows 10 neu installiert werden sollte und eigentlich auch neu installiert werden muss, um alle Geschwindigkeitsvorteile aus dem System herauszuholen.

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Das alte Windows 10 war auf diesem Rechner aktiviert und diese Aktivierung ist mit dem Microsoft-Konto verbunden und dort gespeichert. Laut Microsoft und vielen Internet-Seiten sollte diese Aktivierung sich auf das neue Mainboard über das Microsoft-Konto übertragen lassen. Hier findet Ihr das Windows 10 Handbuch.

PC Upgrade auf Ryzen 5 2600x Boxed mit original Kühler
PC Upgrade auf Ryzen 5 2600x Boxed mit original Kühler

Der AMD Ryzen 5 2600x [Anzeige] hat nochmal „Extra-Power“ und ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Mit in der Boxed-Version ist der originale AMD-Kühler.

PC Upgrade auf Ryzen 5 2600x Boxed 4.2GHz ohne Grafikkarte GPU
PC Upgrade auf Ryzen 5 2600x Boxed 4.2GHz ohne Grafikkarte GPU

Dieser Ryzen hat 6 Kerne und 12 Threads und läuft mit maximal 4.2GHz. „Discrete Graphics Card Required“ bedeutet, dass dieser AMD auf jeden Fall eine PCIe-Grafikkarte von Nvidia oder AMD benötigt, auch wenn das Mainboard einen HDMI oder DVI-Ausgang hat.

Anzeige 

PC Upgrade auf Ryzen 5 - Kingston DDR4 HyperX 16GB Gaming-RAM
PC Upgrade auf Ryzen 5 - Kingston DDR4 HyperX 16GB Gaming-RAM

Das Kingston HyperX DDR4 RAM [Anzeige] besteht aus 2x 8GB Modulen, insgesamt also 16GB DDR4 RAM. Es ist mit 3200MHz getaktet und hat passive Kühlelemente aus Metall. Mit dem Gigabyte-Mainboard läuft dieses RAM superschnell.

PC Upgrade auf Ryzen 5 - Gigabyte Mainboard B450M DS3H AM4-Sockel mit m.2-SSD-Sockel
PC Upgrade auf Ryzen 5 - Gigabyte Mainboard B450M DS3H AM4-Sockel mit m.2-SSD-Sockel

Das Gigabyte mATX Mainboard B450M DS3H [Anzeige] ist speziell für die Ryzen/Athlon-Serie, hat einen Sockel AM4, 1x PCI-Express 3.0 x16 und 1x PCI-Express 2.0 x4 Steckplatz, dazu 4x DDR4-DIMM-Steckplätze. Das UEFI-Bios unterstützt auch Raid 0, 1 und 10 und hat auch einen HDMI- und DVI-Ausgang, welche mit dem 2600x aber nicht verfügbar sind.

Die meisten Gigabyte Mainboards haben ein Dual Bios, welches verhindert, dass man das Bios beim Flashen oder neu Programmieren versehentlich zerstört. In diesem Video seht Ihr, wie man einen PC mit defektem Bios repariert.

Anzeige 

PC Upgrade Ryzen 5 - Thermaltake Smart RGB 600W Netzteil "Kabylake Ready"
PC Upgrade Ryzen 5 - Thermaltake Smart RGB 600W Netzteil "Kabylake Ready"

Besondere Geschwindigkeit bringt die M2-SSD von Samsung, die 860 Evo SATA M.2 mit VNand-Speicher [Anzeige] Diese M2 SSDs sind erkennbar schneller als "normale" SATA-SSDs und man spart sich die Verkabelung mit SATA-Datenkabel und SATA-Stromkabel. Seid vorsichtig beim Einbau einer M2. Rutscht die M2 aus der Hand und fällt auf das Board oder den Tisch, dann sind schnell Kontakte defekt oder Teile der sehr dünnen Platine abgebrochen.

Thermaltake Smart RGB 600W Netzteil 80Plus 2x PCIe
Thermaltake Smart RGB 600W Netzteil 80Plus 2x PCIe

Die Besonderheit ist das 80Plus Thermaltake Smart Series Netzteil [Anzeige] mit RGB-Beleuchtung, welche hier bei dem PC-Gehäuse Fortress X aber nicht sichtbar gut leuchtet. Ein "normales" Netzteil hätte auch gereicht. Das 600W Netzteil hat eine maximale Effizienz von 86% bei einer Auslastung von ca. 50%.

Besser ist es, das RGB-Netzteil extern zu verbauen. So hat man besser sichtbare RGB-LED-Effekte wie in diesem Video.

Video auf Youtube