USB-Stick formatieren – Umwandeln von NTFS FAT oder FAT32

USB-Sticks lassen sich in Windows 10 einfach von FAT oder FAT32 in NTFS umwandeln und umgekehrt. Dazu muss der Stick allerdings formatiert werden und alle Daten werden gelöscht.

USB-Stick Formatierung ändern und Laufwerksbuchstaben hinzufügen

Bevor Ihr Laufwerke und Partitionen auf dem USB-Stick [Anzeige] ändert, hinzufügt oder löscht, solltet Ihr alle Daten von dem USB-Laufwerk auf einer Festplatte oder SSD sichern.

1. Schritt – Datenträgerverwaltung aufrufen

Gebt unten in das Windows 10 Suchfeld den Begriff “Festplatten” oder “Datenträgerverwaltung” ein.

USB-Stick NTFS FAT32 umwandeln formatieren - Datenträgerverwaltung
USB-Stick NTFS FAT32 umwandeln formatieren – Datenträgerverwaltung

Klickt auf den Suchvorschlag “Festplattenpartitionen erstellen und formatieren” und es öffnet sich die Windows 10 Datenträgerverwaltung.

2. Schritt – Wechselmedium suchen

In der Datenträgerverwaltung werden alle Festplatten, SSDs [Anzeige], optische Laufwerke wie DVD-Brenner und USB-Sticks angezeigt.

USB-Stick NTFS FAT32 umwandeln formatieren - Datenträgerverwaltung Wechselmedium
USB-Stick NTFS FAT32 umwandeln formatieren – Datenträgerverwaltung Wechselmedium

Der USB-Stick wird hier als “Datenträger 1” angezeigt und ist in diesem Beispiel 3,69GB groß, was einem 4GB USB-Stick entspricht. Er ist bereits formatiert und enthält eine NTFS-Partition.

Anzeige 

3. Schritt – Volume löschen

Klickt mit der rechten Maustaste in den schraffierten Bereich (manchmal auch weiß) und es öffnet sich folgendes Menü.

Windows 10 - Datenträgerverwaltung Volume löschen
Windows 10 – Datenträgerverwaltung Volume löschen

Klickt jetzt auf “Volume löschen”, um diese NTFS-Partition zu entfernen. Ist euer Stick mit FAT formatiert, dann wird hier FAT oder FAT32 angezeigt und kann genauso gelöscht werden.

4. Schritt – Partition löschen bestätigen

Vor dem Löschen erscheint nochmal dieses Fenster, wo der Vorgang mit “Ja” bestätigt werden muss.

Windows 10 - Datenträgerverwaltung Partition löschen
Windows 10 – Datenträgerverwaltung Partition löschen

Klickt auf “Ja” und die Partition wird gelöscht. Alle Daten dieser Partition sind dann gelöscht und sollten vorher bei Bedarf gesichert werden.

Anzeige 

5. Schritt – Speicherplatz nicht zugeordnet

Der USB-Stick enthält hier in diesem Beispiel nun keine Partitionen und keine Daten mehr. Der Speicherplatz kann jetzt mit NTFS, FAT oder FAT32 neu formatiert werden.

Windows 10 - Datenträgerverwaltung - Speicherplatz nicht zugeordnet
Windows 10 – Datenträgerverwaltung – Speicherplatz nicht zugeordnet

Habt Ihr mehrere Partitionen auf eurem USB-Stick [Anzeige], dann wiederholt diesen Vorgang mit allen Partitionen, bis der komplette Speicherplatz frei ist. Prinzipiell ist es aber auch möglich, mehrere Partitionen auf einem USB-Stick zu haben, die unterschiedlich formatiert sind mit NTFS, FAT und FAT32.

6. Schritt – Neues einfaches Volume erstellen

Klickt jetzt mit der rechten Maustaste in den freien, nicht zugeordneten Bereich, welcher entweder weiß ist oder auch schraffiert.

Windows 10 - Datenträgerverwaltung - Neues einfaches Volume
Windows 10 – Datenträgerverwaltung – Neues einfaches Volume

Es erscheint ein Fenster mit der Option “Neues einfaches Volume”. Klickt darauf, um eine neue Partition zu erstellen.