HP Elitepad Schrott trotz einwandfreier Funktion – aber die Pralinen sind lecker

Danke für die Hardware an den Zuschauer aus Kroatien. Das HP Elitepad / Tablet ist im Neuzustand und auch die Dockingstation für das Pad ist nur einige Male benutzt. Leider ist das Elitepad mit einem Intel Atom Prozessor ausgestattet. Die 2GB RAM Speicher sind noch akzeptabel aber ein 25GB Flash-Speicher macht das ganze Tablet praktisch unbrauchbar für aktuelle Anwendungen wie Windows 10.

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Microsoft bietet zwar das Windows 10 Update für das Hewlett-Packard Elitepad an, kurz vor der Installation bricht der Prozess ab mit dem Hinweis, dass der Intel Atom Prozessor nicht mehr unterstützt wird. Somit ist das Pad nicht mehr sinnvoll verwendbar, zumal Microsoft sich praktisch nur noch auf Windows 10 konzentriert.

HP Elitepad Schrott trotz einwandfreier Funktion - Dockingstation
HP Elitepad Schrott trotz einwandfreier Funktion – Dockingstation

Wirklich gut durchdacht ist die Dockingstation des Hewlett-Packard Elitepads. Mit der Dockingstation kann man das Pad / Tablet zu einem vollwertigen PC machen mit Anschlüssen für Maus, Tastatur, Netzwerk (LAN) und einen HDMI-Monitor.

Anzeige 

Mit dabei in dem Paket des Zuschauers ist ein DFI-Mainboard. DFI ist ein taiwanesischer Hersteller von prinzipiell hochwertigen Mainboards, die seit 2010 nur noch in Industrie-PCs zu finden sind. Dieses Mainboard sieht auf den ersten Blick noch gut aus, bootet allerdings gar nicht mehr und verbleibt im Ruhemodus (Suspend-Mode).

DFI-Mainboard mit Intel Prozessor
DFI-Mainboard mit Intel Prozessor

Das DFI-Mainboard unterstützt 5x PCI, 1x AGP und hat 4 Steckplätze für DDR-RAM, SATA und IDE-Ports. Prinzipiell hochwertig, doch auch leider funktioniert diese Hauptplatine nicht für immer.

DFI-Mainboard mit Intel Prozessor - LED leuchtet rot - Ruhemodus
DFI-Mainboard mit Intel Prozessor - LED leuchtet rot - Ruhemodus

Schaltet man es ein, dann leuchten einige LEDs auf dem Mainboard rot (hier die LED an den RAM-Modulen). Laut Handbuch befindet sich das Mainboard im Ruhemodus (Suspend-Mode), es liegt also laut Handbuch kein Fehler vor. Allerdings kann man das Mainboard mit keinen Tricks und auch nach unzähligen Versuchen aus diesem Ruhemodus heraus bekommen, somit ist das Mainboard ein Fall für den Elektroschrott.

PC-Modding Extrem mit externem RGB-Netzteil - Titan LED Kühler - PCI-LED Case-Beleuchtung

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Der PC aus dem Video ist ein AMD Duron 650 mit sagenhaften 128MB SD-RAM und einer AGP-Grafikkarte – wirklich ein super PC – zumindest im Jahr 2000. Der Rechner funktioniert aber einwandfrei und das Mainboard von Biostar ist in einem sehr guten Zustand. Der Duron-Prozessor war die kleinere Version des AMD Athlons, vergleichbar mit dem Intel Celeron der Intel-Pentium III-Reihe.

Anzeige 
Wer kennt es noch? MS-DOS 6.22 + Windows 3.11 auf Original-PC aus den 1990ern installiert

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Zuschauer spenden geniale Notebooks - damit hätte ich nicht gerechnet

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

weitere Links ...
Hochwertige Mainboards für Gaming-PCs  [Anzeige]
Gaming Laptops - gebraucht und günstig  [Anzeige]
Folgt auch dem Livestream auf Twitch
Neue Gaming-PCs zu super Preisen  [Anzeige]