Apple iMac wird 109 Grad – ist das jetzt zu heiß? – iMac startet nicht immer und Bildschirm bleibt schwarz

Mit den Apple iMacs gibt es oft Probleme. Googelt man nach „imac startet nicht“, erhält man schon über eine halbe Million Ergebnisse. Googelt man nach „imac not starting“, dann erhält man über 32 Millionen Treffer. Es gibt viele Vermutungen, warum sich der iMac nicht einschalten lässt, die Lüfter dann oft auf Hochtouren laufen, der Bildschirm oft schwarz bleibt oder der Prozessor heiß wird und sich die Lüfter dann aber nicht drehen.

► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Bei dem iMac im Video ist das ebenso. Er funktioniert sporadisch und wenn, dann auch oft mehrere Stunden lang. Nach dem Herunterfahren lässt er sich aber nicht mehr einschalten, das Display bleibt dann schwarz, die LED leuchtet nicht oder es läuft nur die Festplatte an. Der Apple iMac im Video wird zudem noch mindestens 109 Grad heiß, dann schaltet das Thermometer leider ab.

Anzeige 

Im Video seht Ihr, wie man diesen Apple iMac öffnet und auseinanderbaut, die Wärmeleitpaste wechselt, die Wärmeleitpads tauscht und alles korrekt wieder zusammenbaut. Trotzdem gibt es scheinbar bei vielen iMacs noch weitere Probleme oder Defekte. Auch nach korrekt funktionierender Kühlung treten oft die genannten Fehler auf und der Mac wird über 109 Grad heiß.

Hier ein Video: Apple Power Mac G4 für wenig Geld – Mac OS X – Mac OS Classic


► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Apple iMac G5 zerstört sich selbst während des Videos


► Klickt einfach auf den Play-Button, um das Video abzuspielen ◄

Ersatzteile für Mac oder Neugeräte

SSDs zum Beschleunigen von Macs  [Anzeige]
Neue und günstige iMac All-In-One Rechner  [Anzeige]
MacBook USB-C Adapter auf LAN, HDMI, USB  [Anzeige]
Apple MacBooks neu und günstig  [Anzeige]

Anzeige 

MAC Festplatte auslesen mit Windows-Rechner mit kostenloser UBCD

MAC Festplatte auslesen mit Windows-Rechner mit kostenloser UBCD – [mit 4K Video]