AMD-PC mit PC-Gehäuse aus Glas und Aluminium

Zum Ausrichten der verbogenen Beinchen kann man eine dünne Metallklinge verwenden oder die Kanüle einer Spritze, wie man sie zum Nachfüllen von Tintenpatronen verwendet.

Prozessor Kühler passiv (links) und aktiv (rechts)
Prozessor Kühler passiv (links) und aktiv (rechts)

Die CPU mit den gerade gebogenen Pins passt nun wieder in den AM4-Sockel des AsRock Mainboards B450M-HDV. Stellt sich nur noch die Frage nach dem Kühler. Rechts seht Ihr den originalen AMD Kühlkörper mit dem Lüfter. Links daneben den alternativen passiven Kühlkörper [Anzeige] ohne Lüfter.

Passiver CPU Kühler

Die AMD CPU hat eine Verlustleistung von 35 Watt laut AMD. Der passive Kühler eine Kühlleistung von 45 Watt. Somit sollte der große, passive Kühlkörper diese AMD Athlon CPU auch ohne Lüfter sicher kühlen.

PC-Gehäuse aus Aluminium mit eingebauten PC-Komponenten
PC-Gehäuse aus Aluminium mit eingebauten PC-Komponenten

Hier seht Ihr den fertig zusammengebauten PC. Obwohl optisch noch viel freier Raum im Gehäuse ist, ist der Einbau der Komponenten schwierig. Zwischen SFX-Netzteil, Kühler und Mainboard [Anzeige] ist kaum noch Platz und die Kabel des Netzteils sind sehr kurz.

Kabel schlecht zu verlegen

Andererseits lassen sich die nicht verwendeten Kabel in dem kleinen Gehäuse schlecht verstauen und befestigen. Auch die schwarzen USB-Kabel vom Mainboard an die Gehäusevorderseite sind schwer zu verlegen.

PC-Gehäuse mit grüner Beleuchtung | alternativ RGB
PC-Gehäuse mit grüner Beleuchtung | alternativ RGB

Der Innenraum des eingeschalteten PCs leuchtet durch die LEDs des großen Lüfters grün, passend zur Farbe der Seitenwand. Alles in allem ist der PC sehr leise und die passive Kühlung des AMD Prozessors übersteigt in Windows 10 im normalen Betrieb nicht die 35° Grenze.

Anzeige 

Interessante Optik durch Glasscheibe

Startet man rechenintensive Programme, Benchmarks und Blender, dann wird die CPU max. 60° heiß. Der Ventilator des Netzteils kühlt die CPU und den Kühlkörper zusätzlich indirekt.

PC-Gehäuse mit Glasscheibe und Innenbeleuchtung
PC-Gehäuse mit Glasscheibe und Innenbeleuchtung

Mit aufgesetzter Glasscheibe sieht der PC interessant aus. Die Scheibe aus Rauchglas (Tempered Glass) lässt deutlich weniger Licht aus dem Gehäuse und man sieht nur die akzentuierten Komponenten. Dazu hält die Glasscheibe auch die Lüftergeräusche im Inneren. Windows 10 läuft mit dem Athlon 200GE mit akzeptabler Geschwindigkeit, wobei bei rechenintensiven Programmen und Apps die Leistung eines Ryzen 5 [Anzeige] oder Ryzen 7 deutlich fehlt.

Schaut im Video, wie man sich einen PC aus Glas und Aluminium selbst zusammenbaut und worauf man achten muss, um keine Fehler zu machen. Das Video sollte euch bei der Auswahl der Komponenten helfen und eine Kaufberatung zu diesen Design-Gehäusen sein.