Escom Intel 286 Desktop PC – mit Turbo Modus doppelt so schnell

Turbo-Modus mit Turbo-Knopf

Eine Festplatte ist leider defekt und riecht nach einigen Betriebsminuten stark verschmort. Leider wird auch die zweite Festplatte vom Bios erstmal nicht erkannt. Ursprünglich wurden diese Seagate ST-251 Festplatten mit einer schwarzen Blende verkauft, die hier fehlt. Wahrscheinlich sind beide Platten aus anderen PCs anfang der 1990er ausgebaut und in diesen Escom PC eingebaut worden.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC - ohne Turbo Modus mit 8MHz
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC – ohne Turbo Modus mit 8MHz

Die Intel 286-CPU unterstützt hardwareseitig den Turbo-Modus 😊. Hier läuft der PC im normalen Modus mit nur 8 MHz (vorletzte Zeile, rechts), was durch die Testsoftware ermittelt wird.

Windows beschleunigen durch Hardware

Man kann dieses System aber auch während der Laufzeit beschleunigen und die Geschwindigkeit verdoppelt sich.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC - Turbo-Taste macht den PC schneller
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC – Turbo-Taste macht den PC schneller

Um den Turbo-Modus zu aktivieren, kann man jederzeit den „Turbo-Knopf“ drücken (hier der linke Knopf neben dem Schlüsselschalter). Darauf leuchtet eine orangene „Turbo-LED“. So weiß man bei diesem System, dass dieses PC-Mainboard [Anzeige] mit dieser 286-CPU nun mit 16MHz läuft.

Anzeige 

Prozessor doppelt so schnell machen

Andere PC-Systeme mit anderen CPUs wie 386 und 486 hatten auch „Turbo-Knöpfe“ und teilweise digitale Anzeigen, hatten sich aber anders verhalten. Bei einigen PC-Systemen wurde einfach der Cache deaktiviert, wenn man in den langsamen Modus geschaltet hat.

Escom Intel 286 - 16MHz Desktop PC - mit Turbo Modus mit 16MHz
Escom Intel 286 – 16MHz Desktop PC – mit Turbo Modus mit 16MHz

Startet man im aktivierten Turbo-Modus den CPU-Test nochmal, dann sieht man unten rechts die neue, echte Taktfrequenz des Prozessors mit 16MHz. Die Rechengeschwindigkeit und die CPU-Geschwindigkeit haben sich tatsächlich verdoppelt.